Werkstatt

 

In der Meisterwerkstatt der TASTE werden seit 1984 alte Klaviere und Flügel aufgearbeitet. Hier findet ein kreativer Prozess mit den unterschiedlichsten Herausvorderungen des Klavierbaus statt. Ob es die Anzahl an Werkzeugen, Materialien, Ersatzteilen, Fachliteratur oder Vorrichtungen für spezielle Arbeitsschritte sind oder ein hohes Maß an theoretischen Kenntnissen und Auseinandersetzungen mit Kollegen, für die meisten Reparatur- und Restaurierungsaufträge kann eine optimale Lösung angeboten werden. Handewerklicher Klavierbau gilt als Herausforderung und Muße zum Erhalt und zur Pflege lohnenswerter Klavierinstrumente.

 

Tätigkeitsbereiche der Werkstatt

Gehäusebau: Retrodesign, individuelle Umbauten
Oberflächenbearbeitung: Wasserlacke, biologische Öle, Lackierungen und Wachse, Seidenglanzlackierungen, Resonanzbodenreparaturen, Stimmstockwechsel, Steg Aufdoppelung, Basssaitenfertigung, neue Besaitungen, Klaviaturreparatur, Elfenbeinbeläge ersetzen, komplette Erneuerung mit Acrylbelägen, Klaviaturbefilzungen, Klavier und Flügelmechanikregulation und Wartung, Einleimen und neue Befilzung von Hammerkopfsätzen.
Gitarrenbau unter Verwendung alter Klavierresonanzböden.
In Planung: Workshops und begleitende Selbstbaukurse für
Möbelrestaurierungstechniken, Gitarren- und Klavierbau.